Reso Logo Text
D/ F

Ausschnitt aus den Statuten


Art. 2: Zweck


Der Verein bezweckt die Förderung, die Entwicklung und die Promotion des künstlerischen Tanzes auf nationaler Ebene.
Zu diesem Zweck richtet der Verein ein Kompetenzzentrum ein, das die nachstehenden Aufgaben wahrnimmt:
   a.    Das Kompetenzzentrum setzt sich für die Erhaltung und Verbesserung der künstlerischen Qualität des Schweizer Tanzes ein;
   b.    Es vertritt die Interessen der Mitglieder auf nationaler Ebene;
   c.    Es fasst die im Tanz in der Schweiz aktiven Organisationen in einem Netzwerk zusammen: Tanzveranstalter, Archive und Dokumentationszentren, Ausbildungsstätten, Vermittlungsstellen und ähnliche Einrichtungen;
   d.    Es koordiniert lokale und regionale Initiativen auf gesamtschweizerischer Ebene und fördert den Wissenstransfer und Informationsaustausch unter den Tanzschaffenden;
   e.    Es fördert die Zusammenarbeit zwischen den Mitgliedern des Netzwerkes;
   f.    Es unterstützt die Zusammenarbeit von Städten, Kantonen und Bund bei der Förderung des Schweizerischen Tanzschaffens;
   g.    Es koordiniert und fördert die Entwicklung von nationalen Sensibilisierungsprogrammen, Plattformen und Vermittlungsinstrumenten;
   h.    Es berät und unterstützt die aktiven Mitglieder fachlich, insbesondere bei der Entwicklung neuer Infrastrukturen.

Der Verein verfolgt weder Erwerbs- noch Selbsthilfezwecke, sondern gemeinnützige Ziele. Er ist politisch und konfessionell neutral.


Art. 5 : Aufnahme von Vereinsmitgliedern

   a.    Aktivmitglied kann jede juristische Person werden, die aktiv zum Vereinszweck beiträgt. Das sind beispielsweise:
• Veranstalter, die Tanz programmieren (Kulturinstitutionen, Festivals) und die eine professionelle Abwicklung der Compagnien oder Projekte (Administration, Technik, Kommunikation) garantieren können;
• Berufsorganisationen, die Künstler, Vermittler oder andere Tanzschaffende repräsentieren;
• Administrative Strukturen, welche zur Produktion und Verbreitung (Diffusion) von Tanzwerken beitragen;
• Institutionen, die im Bereich der Bildung, Recherche, Dokumentation oder Vermittlung des Tanzes tätig sind.

Aktivmitglieder verfügen über das aktive Stimm- und Wahlrecht und bezahlen einen Jahresbeitrag, der jährlich von der Generalversammlung festgelegt wird.

   b.    Passivmitglied kann jede juristische oder natürliche Person werden, die aktiv den Vereinszweck unterstützt. Dies sind:
    •    Gönnermitglieder, die den Verein finanziell unterstützen;
    •    Assoziierte Mitglieder, die regelmässig mit dem Verein kooperieren;
    •    Ehrenmitglieder, die zur Entwicklung des Vereins beigetragen haben. Eine solche Ernennung bezweckt die Anerkennung einer wertvollen Leistung. Der Vorstand kann die Ehrenmitglieder zu gewissen Versammlungen oder Veranstaltungen einladen bzw. sie zu spezifischen Punkten konsultieren.

Passivmitglieder besitzen kein aktives Stimm- und Wahlrecht. Der Vorstand entscheidet über die Höhe des jährlichen Mitgliederbeitrags. Der Mitgliederbeitrag kann bei Passivmitgliedern auch erlassen werden.

   c.    Aufnahmegesuche sind schriftlich an den Vorstand zur richten (Motivationsschreiben, Tätigkeitsberichte und Programme der letzten zwei Jahre), der über die Aufnahme endgültig entscheidet. Der Vorstand kann jederzeit die Ernennung von Ehrenmitgliedern empfehlen. Diese werden durch die Generalversammlung gewählt.